Jugendherberge Lauenburg "Zündholzfabrik"

javascript:void(0);
/~/media/FAB1E75CFC764829BD0F5A634DE2A7C3.jpg
activeSlide-blue
Lauenburg
Lauenburg
javascript:void(0);
/~/media/F60DE909DC3A4633903131953D8A5446.jpg
activeSlide-blue
Lauenburg
Lauenburg
javascript:void(0);
/~/media/7376219912A74282A28CB8FDCE2443C9.jpg
activeSlide-blue
Lauenburg
Lauenburg
javascript:void(0);
/~/media/650A9678112045F782CDEF0B66F8CCE0.jpg
activeSlide-blue
Lauenburg
Lauenburg
javascript:void(0);
/~/media/84F5B955CAB841EFBCBF420384407384.jpg
activeSlide-blue
Lauenburg
Lauenburg
Print

Freizeittipps

Die Schifferstadt Lauenburg liegt am Oberlauf der Elbe in herrlicher Naturlandschaft. Genießen Sie einen Spaziergang oder eine Radtour entlang des hohen Elbufers. Wer sich die Landschaft lieber vom Wasser aus ansehen möchte, hat dazu bei einer Schiffsfahrt auf der Elbe oder dem Elbe-Seiten-Kanal Gelegenheit.

Freizeitangebote in der Jugendherberge

Die Jugendherberge liegt direkt an der Elbe. Aus vielen Zimmern genießen Sie einen fantastischen Blick auf die vorbeifahrenden Elbschiffe. Die Jugendherberge bietet eine Spielwiese mit Sandkiste, Grill, Billard, Kicker und Gesellschaftsspiele. Highlight ist die eigene Sauna und der kleine Fitnessbereich mit Sportgeräten.

Freizeitangebote in der näheren Umgebung

Der Rufer
Das Symbol der Stadt grüßt als Bronzefigur vorbeifahrende Schiffe und Besucher. Der Platz beim Rufer ist heute Anlegestelle für die Personen- und Ausflugsschifffahrt.


Das Elbschifffahrtsmuseum
Das nagelneu gestaltete Elbschifffahrtsmuseum präsentiert in modernen Erlebniswelten, 3D-Animationen und mit großen Schiffsmodellen das Leben und Wirken in der Elbschiffsfahrt. Unter dem Motto "Mensch-Modell-Maschine" können Besucher im Maschinenkeller Dampfmaschinen und Dieselmotoren bestaunen oder an multimedialen Stationen den Zeitzeugenberichten der Elbschiffer lauschen. An verschiedenen Modellen und Versuchsstationen können Groß und Klein selbst aktiv werden. 


Besonderer Anziehungspunkt ist der Maschinenkeller des Museums, wo Dampfmaschinen und Dieselmotoren unterschiedlicher Bauarten gezeigt werden.


Die Palmschleuse
Die Palmschleuse ist die älteste erhaltene Kammer-Schleuse Nordeuropas. Sie gehörte zum Schleusensystem des mittelalterlichen Stecknitz-Delvenau-Kanals, der die Elbe mit Lübeck verband. Die Lübecker haben den Kanal als Salztransportweg gebaut. Während die Schleusen zwei Tage lang volliefen, legten die Schiffer eine Ruhepause ein. An den "Zapfeltagen" wurden die Schleusen geöffnet und die Schiffe konnten bis zur nächsten Schleuse fahren.


Lauenburg entdecken

Radfahrer und Wanderer genießen die schönen Strecken am Elbufer. Der Elberadweg zählt zu den beliebtesten Radfernwegen Deutschlands. Nicht umsonst, denn neben der Natur und gut ausgeschildeten Wegen, erhascht man immer wieder einen Blick auf vorbeifahrende Elbschiffe.


Hochseilgärten um Lauenburg
Der Hochseilgarten Geesthacht befindet sich in einem Waldstück direkt an der Elbe. Die Anreise ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln möglich. mehr
Der Kletterpark schnurstraks liegt im Hamburg Sachsenwald. Eingebettet in einem alten Buchen- und Eichenwald, bietet er Herausforderungen für jede Altersstufe. mehr
Der Kletterwald Scharnebek liegt vor den Toren Lüneburgs. Es erwarten Sie ca. 70 Kletterstationen mit Brücken, Netzen, Seilrutschen und der Free Fall aus 15 m Höhe. mehr

Garten der Schmetterlinge
Von Lauenburg aus fahren Sie mit der Regionalbahn eine halbe Stunde nach Friedrichsruh. Lassen Sie sich verzaubern von der tropischen Farbenpracht freifliegender Falter. In den Gewächshäusern können Sie über 500 heimische und tropische Schmetterlinge beobachten. mehr

Ausflüge und Exkursionen

  • Lüneburg mit dem Deutschen Salzmuseum, Brauereimuseum und der "Salztherme"
  • Shopping, Hafen und Musicals in Hamburg
  • Draisine- und Kanufahren in Ratzeburg
  • ElbSchloss Bleckede
  • Tagesfahrt nach Schwerin